TV Jahn Wolfsburg Schwimmen :: Home/News

BSBS Kindermehrkampf 2019

zuletzt aktualisiert am 20.11.2019

Das Meldeergebnis für den BSBS Kindermehrkampf 2019 in Bad Gandersheim ist veröffentlicht.


zum BSBS Kindermehrkampf



Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn 2019

zuletzt aktualisiert am 20.11.2019

Das Protokoll der Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn 2019 in Hannover ist veröffentlicht.

Unsere "Youngsters" konnten bei den Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn im Stadionbad Hannover zahlreiche Medaillen, Pokale und Bestzeiten sammeln. Dabei schafften es gleich sieben unserer neun Teilnehmer mindestens eine Medaille abzuräumen. Eine wirklich beeindruckende Bilanz, die uns viel Vorfreude auf die Zukunft unserer jungen TV Jahn Athleten machen!

Valentin Hauptmann war an diesem Wochenende der herausragende männliche Athlet der Veranstaltung. Er holte unglaubliche acht (!!!) Titel und wurde im Jahrgang 2006 Landesjahrgangsmeister über 50m, 100m, 200m und 400m Freistil, 50m und 100m Brust, sowie über 100m und 200m Lagen.

Auch Kjell Leitzke konnte sich gleich mehrfach in die Liste der Medaillengewinner eintragen. Er gewann im Jahrgang 2009 Bronze über 50m Rücken, 200m Rücken und 400m Freistil.

Marie Marpert gewann im Jahrgang 2009 ihre erste Bronzemedaille auf Landesebene über 100m Brust.

Ebenfalls ihre erste Bronzemedaille auf Landesebene nahm Leni Kosak im Jahrgang 2007 über 50m Rücken mit nach Hause.

Zwei weitere Bronzemedaillen erkämpften sich Valentin Hauptmann, Barnabas Farkas, Lennart Röhl und Reik Biller in den männlichen Jugendstaffeln über 4x50m Freistil und 4x50m Lagen.

Und auch Lukas Scholl (2009) und Tristan Otto (2009) schwammen zahlreiche neue Bestzeiten und konnten sehr stolz auf sich sein.

Mit Valentin, Barnabas, Leni und Lennart konnten außerdem noch vier unserer Sportler an den stimmungsvollen Jugendfinals der weiblichen Jahrgänge 2007 - 2009 und der männlichen Jahrgänge 2006 - 2009 teilnehmen, für die sich die acht vorlaufschnellsten Sportler über alle 50m- und 100m-Strecken qualifizieren konnten. Die Plätze 1 - 3 wurden dabei mit kleinen Pokalen ausgezeichnet.

Und auch hier schoss Valentin den Vogel ab: Er gewann fünf der neun ausgeschrieben Finals und krönte sich damit zum LSN-Jugendmeister über 50m Freistil, 100m Freistil, 50m Brust, 100m Brust und 100m Lagen. Über 50m Rücken schwamm er auf Platz 5.
Den Pokal für Platz 3 im männlichen 50m Rücken Finale sicherte sich Barnabas. Weiterhin belegte er Platz 4 über 100m Rücken und Platz 7 über 50m Freistil.
Und auch Leni konnte sich im weiblichen 50m Rücken Finale einen Pokal für Platz 3 sichern. Das Finale über 100m Rücken beendete sie auf Platz 7.
Lennart schwamm im Finale über 50m Rücken auf Platz 8.

Allen Teilnehmern die herzlichsten Glückwunsche und viel Erfolg für die anstehende Langbahnsaison!


zu den Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn


Unsere stolzen Medaillen- und Pokalsieger der Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn in Hannover



Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2019

zuletzt aktualisiert am 14.11.2019

Das Protokoll der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2019 in Berlin ist veröffentlicht.

Jan-Luca Laubner (1999) konnte im Qualifikationszeitraum die geforderten Pflichtzeiten der Offenen Klasse unterbieten und vertrat unseren TV Jahn vom 14. bis 17. November mit Einzelstarts bei den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften in Berlin. Gemeinsam mit Toni Angerstein (1990), Jorge Zips (1999), Maja Schirmer (2001), Sophie Kral (2002), Kelvin Knittel (2002), Maxim Schlaht (2003), Alina Leitloff (2004) und DM-Debütantin Alessia Knittel (2005) war der TV Jahn Wolfsburg auch noch in allen sechs ausgeschriebenen Staffelwettbewerben vertreten, für die sich unsere Athleten ebenfalls im vorgegebenen Qualifikationszeitraum in der nationalen Top 50 platzieren mussten.

Hier findet Ihr die Übersicht aller Starts und Ergebnisse unserer Sportler:

Donnerstag, 14. November:
Jan (100m Freistil männlich): Platz 52
Jan, Kelvin, Alina, Maja (4x50m Lagen mixed): Platz 26

Freitag, 15. November:
Sophie, Alina, Alessia, Maja (4x50m Freistil weiblich): Platz 20
Jorge, Maxim, Kelvin, Jan (4x50m Freistil männlich): Platz 28 in neuer Vereinsrekordzeit

Samstag, 16. November:
Jan (50m Freistil männlich): Platz 39
Sophie, Alessia, Alina, Maja (4x50m Lagen weiblich): Platz 25
Jorge, Kelvin, Toni, Jan (4x50m Lagen männlich): Platz 29 in neuer Vereinsrekordzeit

Sonntag, 17. November:
Jan, Jorge, Alessia, Maja (4x50m Freistil mixed): Platz 22

Wir gratulieren Euch ganz herzlich zur Qualifikation und Teilnahme am Kurzbahnsaisonhöhepunkt des Deutschen Schwimmsports und sind mega stolz auf Euch!


zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften


Top! Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften starten an Tag 1 direkt mit zwei Saisonbestleistungen


Mit Herz und Power: Saisonbestleistung und Vereinsrekord durch unsere Mädels & Jungs an Tag 2 in Berlin


Auch am 3. Wettkampftag gab es bärenstarke Einzelzeiten und einen weiteren Vereinsrekord zu bejubeln


Unsere 9 TV Jahner in Berlin: Toni, Sophie, Kelvin, Maja, Maxim, Alina, Jorge, Alessia und Jan



Bezirks Sprint Meisterschaften 2019

zuletzt aktualisiert am 30.10.2019

Das Protokoll der Bezirks Sprint Meisterschaften 2019 in Goslar ist veröffentlicht.

Unser Team war in den Jahrgangs- und Altersklassenwertungen mit 15x Gold, 17x Silber und 19x Bronze wieder extrem erfolgreich. Hier alle unsere Medaillengewinner:

Eileen Schulze (Juniorinnen): 3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
Tjark Leitzke (2011): 3x Gold, 1x Silber
Valentin Hauptmann (2006): 3x Gold, 1x Silber
Maxim Schlaht (2003): 3x Gold, 1x Bronze
Alessia Knittel (2005): 1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Leni Kosak (2007): 1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze
Marie Marpert (2009): 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
Kelvin Knittel (2002): 2x Silber, 2x Bronze
Barnabas Farkas (2006): 2x Silber, 1x Bronze
Kjell Leitzke (2009): 2x Silber
Lukas Scholl (2009): 1x Silber, 4x Bronze
Malte Marpert (2005): 1x Silber, 1x Bronze
Alissa Leitloff (2006): 1x Silber
Alina Leitloff (2004): 1x Silber
Mihail Schejkin (2008): 2x Bronze
Nele Scharf (2010): 1x Bronze
Patricia Hauptmann (2003): 1x Bronze
Carmen Sroweleit (2003): 1x Bronze

Unsere TV Jahn Schwimmabteilung war in jedem Offenen Finale vertreten und schnitt dort mit 3x Gold, 4x Silber und 1x Bronze äußerst erfolgreich ab:

Jan-Luca Laubner nahm an diesem Wochenende alle Strecken mit und qualifizierte sich auch für alle Offenen Finals. Über 50m Schmetterling und 50m Freistil holte er sich Gold und den Offenen Bezirksmeistertitel. Bronze gewann er über 50m Rücken. Über 50m Brust wurde er 7. und über 100m Lagen 8..
Ebenfalls in jedem Finale vertreten war Eileen Schulze. Sie gewann über 100m Lagen die Goldmedaille und wurde Offene Bezirksmeisterin. Silber erschwamm sie sich über 50m Brust und 50m Rücken. Platz 4 erreichte sie über 50m Schmetterling und Platz 6 über 50m Freistil.
Jorge Zips erkämpfte sich sowohl im 50m Freistil-, als auch im 100m Lagen-Finale die Silbermedaille. Im 50m Rücken Finale kam er als 6. ins Ziel.
Für das 50m Brust-Finale konnten sich noch Kelvin Knittel und Maxim Schlaht qualifizieren: Maxim schwamm hier auf Platz 5 und Kelvin auf Platz 6.

Auch in allen Jugendfinals (weiblich: 2007 - 2009, männlich: 2006 - 2009) waren wir vertreten und konnten 4x Gold, 3x Silber und 2x Bronze mit nach Wolfsburg nehmen:

Valentin Hauptmann war der erfolgreichste Teilnehmer der männlichen Jugendfinals. Er gewann Gold über 50m Brust, 100m Lagen und 50m Freistil und sicherte sich Silber über 50m Schmetterling. Das 50m Rücken Finale beendete er auf Platz 5.
Ebenfalls für alle Jugendfinals konnte sich Leni Kosak qualifizieren. Sie krönte sich über 50m Rücken mit der Goldmedaille, gewann Silber über 50m Schmetterling, Bronze über 50m Brust und schrammte auch über 50m Freistil und 100m Lagen mit Platz 4 nur knapp am Podest vorbei.
Und auch Barnabas Farkas konnte sich für alle fünf Jugendfinals qualifizieren. Er gewann Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Schmetterling. Weiterhin holte er zwei Mal Platz 5 über 100m Lagen und 50m Freistil und Platz 8 über 50m Brust.
Für zwei Jugendfinals konnte sich Damian Barthel qualifizieren. Sowohl über 50m Brust, als auch über 100m Lagen schwamm er auf Platz 7.

Und auch in den Staffeln konnten wir fleißig Medaillen sammeln. Hier gab es noch weitere 5x Silber und 4x Bronze für unsere Mannschaften:

4x50m Lagen weiblich Jugend (Leni, Marie, Marlena, Lara): Bronze
4x50m Lagen weiblich Offen (Sophie, Eileen, Alina, Alessia): Silber
4x50m Lagen männlich Jugend (Damian, Valentin, Barnabas, Reik): Silber
4x50m Lagen männlich Offen (Jorge, Maxim, Kelvin, Jan): Bronze
4x50m Lagen mixed Offen (Jorge, Eileen, Alina, Jan): Bronze
4x50m Freistil mixed Offen (Jan, Jorge, Sophie, Eileen): Silber
4x50m Freistil weiblich Jugend (Lara, Marlena, Marie, Leni): Silber
4x50m Freistil weiblich Offen (Sophie, Alina, Alessia, Eileen): Platz 4
4x50m Freistil männlich Jugend (Barnabas, Reik, Damian, Valentin): Silber
4x50m Freistil männlich Offen (Jorge, Maxim, Kelvin, Jan): Bronze

Das macht zusammen für diese Bezirks Sprint Meisterschaften eine aus TV Jahn Sicht bärenstarke Bilanz von 77 Medaillen. Holla die Waldfee!!!

Damit noch nicht genug, wurden auch noch die ersten Vereinsrekorde der laufenden Saison gebrochen:
- Jorge drückte den Vereinsrekord über 100m Lagen auf knapp über die magische Minute
- Jan war über 50m Rücken der erste TV Jahner, der unter 28 Sekunden bleiben konnte
- Jorge, Maxim, Kelvin und Jan verbesserten sowohl den Rekord über 4x50m Lagen, als auch über 4x50m Freistil

Allen Teilnehmern, Medaillengewinnern und Titelträgern Respekt und herzlichen Glückwunsch zu den vielen tollen Leistungen und Erfolgen!


zu den Bezirks Sprint Meisterschaften


Unsere erfolgreichen TV Jahn Athleten in den sportlich eleganten Trendfarben Gold, Silber und Bronze



DMSJ Landesentscheid 2019

zuletzt aktualisiert am 25.10.2019

Das Protokoll des DMSJ Landesentscheids 2019 in Hildesheim ist veröffentlicht.

Während ein großer Teil unserer Leistungsgruppen in Bielefeld auf Pflichtzeitenjagd für die Landes- und Deutschen Kurzbahnmeisterschaften ging, durfte sich unsere weibliche B-Jugend in Hildesheim beim DMSJ Landesentscheid mit den besten Mannschaften Niedersachsens messen.

Alessia Knittel (2005), Liv Dykan Andrés (2005), Nina Koprucki (2004), Sally Schröder (2005), Jette Sobiech (2004) und Alina Leitloff (2004) hatten sich nach den Bezirksentscheiden mit der sechstschnellsten Gesamtzeit qualifiziert und konnten mit starken Leistungen ihre Zeit im Vergleich zu vor vier Wochen um über eine Minute (!) steigern.
Am Ende konnten sie damit ihren Qualifikations-Platz 6 bestätigen, den Rückstand auf Platz 5 allerdings von 54 auf nur noch 19 Sekunden reduzieren.

Herzlichen Glückwunsch an unsere sechs TV Jahn-Mädels zu einer wirklich tollen und geschlossenen Teamleistung!


zum DMSJ Landesentscheid


Ein tolles Team: Alessia, Liv, Nina, Sally, Jette und Alina beim DMSJ Landesentscheid in Hildesheim



    Besucher

  • Gesamt: 626744
    Heute: 119
    Gestern: 266

    Sponsoren

  • Delphin Palast Badeland Wolfsburg Rollwende Kunststoffforum Grunddesign Holab Getränkemarkt Extaler Leifert Edeka Allerstraße