TV Jahn Wolfsburg Schwimmen :: FAQs

Auf eine Frage klicken um die entsprechende Antwort zu sehen.

 

► Ich möchte an einem Wettkampf teilnehmen. Was muss ich tun?

Um uns zu informieren, dass ihr an einem Wettkampf teilnehmen wollt, müsst ihr eurem Trainer den Rückläuferabschnitt des Infozettels rechtzeitig vor dem darauf angegebenen Abgabetermin zukommen lassen (zur Not auch als Scan per E-Mail). Jeder Sportler, der älter ist als acht Jahre (bzw. in dem laufenden Kalenderjahr acht Jahre alt wird), muss vor der Wettkampfteilnahme beim Deutschen Schwimmverband registriert sein. Um diese Registrierung vorzunehmen muss folgendes Formular ausgefüllt werden (Link aufs AKTUELLE Formular, bitte alle rot markierten Spalten ausfüllen) und rechtzeitig vor dem Wettkampf (vor dem Meldeschluss!) beim Trainer abgegeben werden. Dieser wird es dann entsprechend weiterleiten. Zusätzlich benötigt der Verein ein Mal jährlich von JEDEM Wettkampfsportler ein gültiges sportärztliches Attest. Bitte sorgt dafür, dass diese Untersuchung jährlich wiederholt wird. Nicht nur wir, sondern auch ihr solltet wissen, ob ihr sportgesund seid oder nicht.

► Woher bekomme ich ein sportärztliches Attest?

Jeder niedergelassene Arzt darf euch dieses Attest ausstellen. Manche nehmen dafür Geld, manche nicht. Im eigenen Interesse sollte die Untersuchung neben der „oberflächlichen“ Begutachtung möglichst auch ein EKG, einen Lungenfunktionstest und eine Blutanalyse einschließen. Vergesst bitte bei all dem Aufwand, den solch eine Untersuchung macht, nicht, dass es in unser aller Interesse sein sollte, dass der Sportler die im Training und Wettkampf entstehenden Belastungen auch gesundheitlich verträgt. Das sportärztliche Attest gebt ihr bitte bei eurem Trainer ab. Dieser wird es dann entsprechend weiterleiten.

► Woher bekomme ich Informationen, welche Wettkämpfe für mich angeboten werden?

Die Wettkampftermine für die Sportler eurer Gruppe werden regelmäßig auf der Homepage und durch eure Trainer bekannt gegeben. Vor den Wettkämpfen werden rechtzeitig Infozettel für die Veranstaltungen verteilt, auf denen ihr alle notwendigen Informationen findet. Sollten trotzdem noch Fragen zum Wettkampf auftauchen, fragt bitte bei euren Trainern nach. Die Infozettel werden in Papierform ausgeteilt, auf die Homepage gestellt, an die Badeland-Infotafel gehängt und, sofern vorhanden, an die aktuelle E-Mail-Adresse der Sportler/Eltern verschickt. Bitte gebt eure E-Mail-Adresse an eure Trainer weiter, damit diese euch die Informationen auch auf diesem Wege zukommen lassen können. Eine langfristige Übersicht der geplanten Veranstaltungen könnt ihr dem Wettkampfkalender auf unserer Homepage entnehmen. (Link auf das entsprechende AKTUELLE Wettkampfkalenderdokument)

► Ich bin zugezogen, besitze noch das Startrecht für einen anderen Verein, möchte aber fortan beim TV Jahn Wettkämpfe schwimmen. Was muss ich tun?

Zunächst einmal solltet ihr, wenn nicht bereits geschehen, euren alten Verein darüber in Kenntnis setzen, dass ihr das Startrecht wechseln möchtet, damit die Zuständigen Gelegenheit haben mit euch Rücksprache zu halten. Um für den TV Jahn starten zu können, müsst ihr zunächst dem alten Verein mitteilen, dass ihr das Startrecht niederlegt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den TV Jahn Wolfsburg starten möchtet und deswegen die Freigabe anfordert. Diese Freigabe gebt ihr bitte zusammen mit folgendem Formular (Link aufs AKTUELLE Formular, bitte alle rot markierten Spalten ausfüllen) bei eurem Trainer ab. Dieser wird dann beides entsprechend weiterleiten.

► Wie läuft der Transport zur Wettkampfstätte ab?

Grundsätzlich liegt es, wie beim Schwimmtraining auch, in der Verantwortung der Eltern die Sportler zur Wettkampfstätte zu fahren. Die Schwimmsparte beantragt allerdings für alle Wettkämpfe außerhalb Wolfsburgs immer Vereinsbullis und / oder Bullis bei der Volkswagen Sportkommunikation. Diese sind als Unterstützung des Transports anzusehen und können uns nicht garantiert werden. Bitte sprecht euch also immer im Vorfeld der Wettkämpfe ab, wo jeder Sportler unterkommen kann, bzw. ob ihr jemanden mit zum Wettkampf nehmen könnt. Die Information, ob für den Wettkampf ein zusätzlicher Bulli zur Verfügung steht, erhalten wir immer erst am Donnerstag vor dem Wettkamfwochenende und geben diese Information inklusive der Abfahrtszeiten dann per E-Mail an alle Teilnehmer weiter. Bitte gebt euren Trainern immer kurz bescheid, ob ihr direkt zur Wettkampfstätte fahrt und wen ihr gegebenenfalls noch mitnehmt.

► Wo finde ich die Infozettel, Ausschreibungen, Meldeergebnisse und Protokolle der Wettkämpfe?

Alle Infozettel, Ausschreibungen, Meldeergebnisse und Protokolle werden auf der Homepage eingestellt und können von euch angesehen und heruntergeladen werden.

► Wo finde ich meine persönlichen Bestzeiten?

Eure aktuellen Bestzeiten findet ihr auf dieser Homepage in der Bestenliste bei der Auswahl „Meine Bestzeiten“. In der Bestenliste könnt ihr euch auch ansehen, der wievieltschnellste TV Jahn-Sportler ihr in eurer aktuellen Altersklasse seid (Menüpunkt „Rangliste“), bzw. der wievieltschnellste ALLER TV Jahner ihr aktuell seid (Menüpunkt „Offen“) und wo der aktuelle Vereinsrekord liegt. Dies lässt sich für alle regulären Wettkampfstrecken für die 25m- und 50m Bahn zusammen oder getrennt anzeigen. Es gibt auch noch eine Funktion mit der ihr euch die Entwicklung eurer Zeiten grafisch ansehen könnt und in der ihr eure Bestzeiten mit denen anderer Sportler vergleichen könnt.

► Ich kann noch nicht schwimmen und möchte es beim TV Jahn erlernen. Was muss ich tun?

Der TV Jahn veranstaltet regelmäßig über das Jahr verteilt Nichtschwimmerkurse, die mit dem Ablegen des Seepferdchenabzeichens enden. Diese Nichtschwimmerkurse werden durch unsere Geschäftsstelle koordiniert. Teilnehmen können daran alle Kinder und Jugendlichen ab fünf Jahre. Dies ist ein Erfahrungswert, der sich aus den Schwimmausbildungen der vergangenen Jahrzehnte ergeben hat. Zeitweise kommt es zu Ausbildungsengpässen, sodass es sich empfiehlt Kinder bereits vor dem fünften Geburtstag auf eine Warteliste setzen zu lassen, damit sie nach dem Geburtstag möglichst schnell beginnen können.

► Ich habe bereits das Schwimmen erlernt (mindestens Besitz des Seepferdchenabzeichens und aktuelle Praxisfähigkeit) und möchte an einem regelmäßigen Training teilnehmen. Was muss ich tun?

Für alle Sportler, die bereits im Besitz des Freischwimmer-Abzeichens („Bronze“) sind findet jede Woche dienstags im Badeland (Link auf die Anfahrtsbeschreibung zum Badeland) ein Vorschwimmen statt, nach dem der Sportler in die für ihn passende Gruppe eingeteilt wird. Treffen und Einlass dafür ist immer dienstags um 17.45 Uhr im Badeland-Foyer. Das Vorschwimmen beginnt nach dem Umziehen um 18.00 Uhr und dauert zwischen 15 und 30 Minuten. Alle Sportler, die im Besitz des Seepferdchen-Abzeichens, aber noch nicht des Freischwimmer-Abzeichens („Bronze“) sind, finden sich montags um 14.45 Uhr vor dem Hallenbad Sandkamp (Link auf die Anfahrtsbeschreibung zum Hallenbad Sandkamp) ein und absolvieren dort ein Schnuppertraining in der Pinguine-Gruppe. Danach nimmt der dortige Übungsleiter die weitere Einteilung innerhalb der Delphine-Gruppen vor. Alle Sportler, die noch nicht im Besitz des Seepferdchen-Abzeichens sind, melden sich bitte für einen Nichtschwimmerkurs in der TV Jahn-Geschäftsstelle an

► Ich würde gerne die Prüfung für ein Schwimmabzeichen / mein Sportabzeichen ablegen. Wie gehe ich vor?

Seepfedchen-Abzeichen: Link auf FAQ „Schwimmen erlernen“ Bronze- und Silber-Abzeichen: Abnahme montags innerhalb der Delphine-Gruppe von 17.00 – 18.00 Uhr bei Christine Wunsch-Sieber. Bitte in der vorherigen Woche telefonisch unter … anmelden). Bitte den Schwimmpass nicht vergessen (beim Silber-Abzeichen)!!! Gold-Abzeichen: Abnahme donnerstags innerhalb der Delphine-Gruppe von 16.00 – 17.00 Uhr bei Caren Koch. Bitte in der vorherigen Woche telefonisch unter … anmelden). Bitte den Schwimmpass nicht vergessen Deutsches Jugendsportabzeichen (nur die Schwimmprüfungen): Abnahme dienstags und donnerstags innerhalb der Wettkampf-Freizeitgruppe von 18.00 – 19.00 Uhr bei Andrea Halle. Bitte in der vorherigen Woche telefonisch unter … anmelden). Bitte die Sportabzeichenkarte nicht vergessen!!! Deutsches Sportabzeichen (nur die Schwimmprüfungen): Abnahme mittwochs innerhalb der Erwachsenengruppe von 20.00 – 21.00 Uhr bei Marie-Christin Mödecker. Bitte in der vorherigen Woche telefonisch unter … anmelden). Bitte die Sportabzeichenkarte nicht vergessen!!!

► Ich habe Interesse daran in der Schwimmsparte als Übungsleiter tätig zu sein. An wen muss ich mich wenden?

Über engagierte Übunsgleiter freuen wir uns immer! Bitte meldet euch in diesem Fall bei unserem sportlichen Leiter

► Ich habe Interesse an einer Kampfrichterausbildung. An wen muss ich mich wenden?

Für unsere zahlreichen Wettkämpfe sind wir immer auf die Unterstützung unserer Kampfrichter angewiesen. Ohne deren Engagement wäre eine Teilnahme unserer Sportler an Wettkämpfen, bzw. Wettkämpfe überhaupt, nicht möglich. Deshalb freuen wir uns über jeden der sich dort einbringt. Bitte meldet euch in diesem Fall bei unserem Kampfrichterkoordinator

► Ich habe Interesse daran die Schwimmsparte des TV Jahn Wolfsburg als Sponsor zu unterstützen. Welchen Benefit kann ich erwarten und an wen muss ich mich wenden?

Die zur Zeit 400 Sportler umfassende regional und überregional erfolgreiche Schwimmsparte des TV Jahn Wolfsburg ist das ganze Jahr über an den Wochenenden auf Wettkämpfen unterwegs und kann ihren /euren Namen nicht nur durch alle Schwimmhallen der Nation tragen. Mit unserem sozialen Engagement und den großen sportlichen Erfolgen repräsentieren wir positive gesellschaftliche Werte, die es lohnt aufrechtzuerhalten und vielfältig zu unterstützen. Für Gespräche zu einer für beide Seiten passenden Win-Win-Situation stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte melden sie sich /meldet euch in diesem Fall bei unserem Abteilungsleiter .

► Welche Inhalte werden in den verschiedenen Schwimmgruppen vermittelt und wann steht ein Wechsel der Gruppe an?

Text aus dem Nachwuchsförderungskonzept

► Welche Möglichkeiten bietet die Gruppenstruktur der Schwimmsparte?

Durch die festgelegten Altersgruppen der jeweiligen Gruppen wird sichergestellt, dass immer Sportler zusammen trainieren, die alters-, niveau- und interessenmäßig harmonieren. Die aktuelle Gruppenstruktur ermöglicht eine flexible Trainingsangebotsnutzung, die an die spezifischen Belastungen durch Schule / Ausbildung / Beruf angepasst werden kann. Zwischen Leistungs- und Breitensport bestehen immer Wechselmöglichkeiten, sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung. So möchten wir gewährleisten, dass alle unsere Sportler von der Erlangung der Schwimmfähigkeit, bis ins hohe Alter den Schwimmsport im TV Jahn ausüben möchten und können.

► Was sind die Voraussetzungen für die Leistungsgruppe?

Text aus dem Regelwerk L3

► Wann treffen sich die Gruppen vor dem Schwimmtraining und wie ist der Einlass geregelt?

Sandkamp: ?
Badeland: Die Sportler treffen sich immer 15 Minuten vor Beginn des Trainings im Badeland-Foyer. Spätestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn werden die Schlüssel ausgeteilt. Wichtig beim Einlass ist, dass jeder Sportler einzeln durch das Drehkreuz geht und niemand unter dem Drehkreuz durchschlüpft. Euer Schlüssel wird sonst nicht aktiviert und ihr kommt ohne nachzubezahlen nicht mehr aus dem Badeland heraus. Bitte wartet deshalb immer solange, bis das grüne Lämpchen vom Vordermann erloschen ist, bis ihr euren Schlüssel auflegt.

► Gibt es von der Schwimmsparte Vereinskleidung und wie kann ich sie bestellen?

Ja, die Schwimmsparte hat ein reichhaltiges Sortiment an Vereinskleidung und Schwimmzubehör, dass ihr auf dieser Seite einsehen könnt. Das Sortiment kann auch auf den meisten unserer Veranstaltungen angesehen / anprobiert werden. Wenn ihr etwas davon bestellen möchtet, nutzt bitte das Bestell-Formular hier

► Was sollte zur Grundausstattung eines Schwimmsportlers gehören?

 

  • Grundsätzlich natürlich passende Schwimmbekleidung, also Badehosen für Männer und Badeanzüge für Frauen. Für Wettkämpfe gibt es verschiedene Vorschriften, welche Schwimmbekleidung zugelassen ist. Diese findet ihr hier (Link auf den Info-Text zu Schwimmanzügen). (Mouse Over mit Bild unserer Badehosen und Badeanzüge)
  • Genügend Handtücher zum Abtrocknen – Schwimmen ist ein nasser Sport!!! (Mouse over mit Bild unserer Handtücher) (in unserem Fan-Shop haben wir eigene Modelle => Link auf den Fanshop)
  • Badelatschen um die Gefahr von Fußpilz zu minimieren (Mouse-Over mit Badelatschen-Bild)
  • Schwimmbrille um einer Reizung der Augen im Schwimmbecken vorzubeugen (Mouse-over mit Schwimmbrillenbild). Im Internet werden mittlerweile sogar Schwimmbrillen mit optischen Stärken angeboten. Probiert vor dem Kauf Schwimmbrillen immer einmal an. Jeder Kopf benötigt seine eigene Schwimmbrille – one size fits all funktioniert dabei leider nur selten.
  • Duschgel für Körper und Haare, das im Wasser befindliche Chlor muss nach dem Schwimmen abgespült werden, damit Haut und Haare nicht gereizt werden. (Mouse-Over mit Duschzeug-Bild)
  • Trinkflasche für die Flüssigkeitszufuhr während des Trainings oder Wettkampfs
  • Mögliches Equipment für Wettkampfsportler:
  • Badekappen für Sportler mit langen Haaren (Mouse-over mit Bild unserer Badekappen) (in unserem Fan-Shop haben wir eigene Modelle => Link auf den Fanshop)
  • Flossen zur Verbesserung des Vortriebs, Verbesserung der Technik und Stärkung der Beinkraft (Mouse-Over mit Short Fins-Bild)
  • Handpaddles zur Verbesserung des Vortriebs und Stärkung der Armkraft (Mouse-Over mit Handpaddlesbild)
  • Fingerpaddles zur Verbesserung der Technik (Mouse-over mit Fingerpaddles-Bild)
  • Eigenes Schwimmbrett (Kickboard) für selbständiges Beinarbeitstraining (z.B. in den Ferien) (Mouse-over mit Schwimmbrettbild)
  • Eigene Schwimmboje (Pull-Buoy) für selbständiges Armarbeitstraining (z.B. in den Ferien) (Mouse-Over mit Schwimmbojen-Bild)
  • Eigenes Pullkick für selbständiges Arme- und Beinetraining (z.B. in den Ferien) (Mouse-Over mit Pullkick-Bild)
  • T-Shirts, kurze Hosen, Pullover, Trainingsanzüge, … (in unserem Fan-Shop haben wir eigene Modelle => Link auf den Fanshop) (Mouse-Over: Fan-Shop)
  • Turnschuhe für das Landtraining

 

► Was bedeutet DMS?

DMS ist die Abkürzung für den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen. Dieser wird jährlich in einem Ligensystem ausgetragen. Diese Veranstaltung ist eines der Teamhighlights des Wettkampfjahres, weil man hier nicht nur für sich selbst, sondern für seine Mannschaft schwimmt. Altersmäßig gibt es für diese Veranstaltungen keine Einschränkungen, sodass bei dieser Veranstaltung Nachwuchsschwimmer gemeinsam mit erfahrenen Mastersrecken an den Start gehen. Geschwommen werden in zwei Abschnitten alle 50m-, 100m- und 200m-Strecken, sowie die 400m Freistil, 400m Lagen und 800m F (bei den Damen) / 1500m F (bei den Herren). Jede Mannschaft muss mit so vielen Sportlern besetzt sein, dass möglichst alle Strecken besetzt sind. Dabei darf jeder Sportler maximal fünf Mal an den Start gehen. Für jede Leistung werden Punkte vergeben (je näher man dem Weltrekord kommt, desto höher ist die Punktzahl), die für die ganze Mannschaft aufsummiert und mit den anderen Vereinen verglichen werden. Die besten Mannschaften steigen am Ende in die höhere Liga auf, die Mannschaften mit den wenigsten Punkten steigen in die nächstniedrigere Liga ab. Für ein einheitliches Auftreten sorgt jedes Jahr ein Mannschafts-T-Shirt, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt und sich im Folgejahr höchster Tragebeliebtheit erfreut. Da es sich um einen Teamwettkampf handelt, ist auch die Stimmung am Beckenrand lautstark beeindruckend.

► Was bedeutet DMSJ?

DMSJ ist die Abkürzung für den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend. Diese Veranstaltung ist das Teamhighlight besonders für die Jüngeren, da hier in den Altersklassen E, D, C, B und A Staffelwettkämpfe geschwommen werden. Der DMSJ wird in allen Bezirken ausgetragen. Die besten Mannschaften qualifizieren sich für den Landesentscheid. Die besten Mannschaften des Landesentscheids können sich für den Bundesentscheid qualifizieren, wo dann die Mannschaftsmeistertitel in den Altersklassen ausgetragen werden.

► Was ist ein Kindermehrkampf (KMK) und wozu ist er gut?

Der Landesschwimmverband Niedersachsen führt einmal jährlich einen Kindermehrkampf durch, an dem die besten Sportler Niedersachsens teilnahmeberechtigt sind (Qualifikation über das Erreichen einer Mindestpunktzahl vor Meldeschluss). Dieser Wettkampf ist der Zielwettkampf der Saison für die darin berücksichtigten Jahrgänge (8 und 9jährige Mädchen, sowie 8, 9 Jungen – in der Saison 2011/2012 sind dies die Jahrgänge 2002 und 2003 weiblich, sowie die Jahrgänge 2002 und 2003 männlich). Um diese Mindestpunktzahlen zu erreichen sollten pro Saison und vor Meldeschluss zum LSN Kindermehrkampf möglichst zwei Kindermehrkämpfe in Anspruch genommen werden. Der Bezirksschwimmverband Braunschweig führt in einer separaten Veranstaltung einen Kindermehrkampf durch. Der andere Kindermehrkampf wird zwecks Qualifikation für den LSN Kindermehrkampf und der Nominierung für Lehrgangsmaßnahmen des Bezirksschwimmverbands Braunschweig (für den die Teilnahme an Kindermehrkämpfen zwingend vorausgesetzt wird) vom Talentnest Wolfsburg organisiert und rechtzeitig vor Meldeschluss zum LSN Kindermehrkampf durchgeführt. Zu diesem Kindermehrkampf werden rechtzeitig alle Schwimmvereine innerhalb des Talentnests Wolfsburg eingeladen. Die Ergebnisse werden nach Beendigung des Wettkampfes an den Regionskoordinator des Bezirksschwimmverbands und an den Leiter des Arbeitskreises Talentnester im LSN weitergeleitet. Die erfolgreichsten Teilnehmer des Kindermehrkampfs werden vom Leiter des Talentnests Wolfsburg zu den „Talentnest Athletik- und Wassertrainingslehrgängen“ eingeladen. Die Kindermehrkämpfe sollen die Sportler bereits frühzeitig inhaltlich auf die zentralen Übungen der Jugendmehrkämpfe vorbereiten.

► Was ist ein Jugendmehrkampf (JMK) und wozu ist er gut?

Der Landesschwimmverband Niedersachsen führt einmal jährlich einen Jugendmehrkampf durch, an dem die besten Sportler Niedersachsens teilnahmeberechtigt sind (Qualifikation über das Erreichen einer Mindestpunktzahl vor Meldeschluss). Dieser Wettkampf ist neben den Landesjahrgangsmeisterschaften einer der Zielwettkämpfe der Saison für die darin berücksichtigten Jahrgänge (10, 11jährige Mädchen, sowie 10 und 11jährige Jungen – in der Saison 2011/2012 sind dies die Jahrgänge 2000 und 2001 weiblich, sowie die Jahrgänge 2000 und 2001 männlich). Um diese Mindestpunktzahlen zu erreichen sollten pro Saison und vor Meldeschluss zum LSN Jugendmehrkampf möglichst zwei Jugendmehrkämpfe in Anspruch genommen werden. Der Bezirksschwimmverband Braunschweig führt in einer separaten Veranstaltung einen Jugendmehrkampf durch. Der andere Jugendmehrkampf der Saison wird zwecks Qualifikation für den LSN Jugendmehrkampf und der Nominierung für Lehrgangsmaßnahmen des Bezirksschwimmverbands Braunschweig (für den die Teilnahme an Jugendmehrkämpfen zwingend vorausgesetzt wird) vom Talentnest Wolfsburg organisiert und rechtzeitig vor Meldeschluss zum LSN Jugendmehrkampf durchgeführt. Zu diesem Jugendmehrkampf werden rechtzeitig alle Schwimmvereine innerhalb des Talentnests Wolfsburg eingeladen. Die Ergebnisse werden nach Beendigung des Wettkampfes an den Regionskoordinator des Bezirksschwimmverbands und an den Leiter des Arbeitskreises Talentnester im LSN weitergeleitet. Die erfolgreichsten Teilnehmer des Jugendmehrkampfs werden vom Leiter des Talentnests Wolfsburg zu den „Talentnest Athletik- und Wassertrainingslehrgängen“ eingeladen. Der Jugendmehrkampf wurde in der jetzigen Form innerhalb der Nachwuchskonzeption des Deutschen Schwimmverbands zu Beginn des Jahrtausends eingeführt, um die bei den Olympischen Spielen 2000 festgestellten Defizite im Vergleich zur Weltspitze bereits in der Schwimmausbildung und im Grundlagentraining abzustellen. Er wird jährlich sowohl im Rahmen der Norddeutschen Meisterschaften für 11jährige Mädchen, sowie 11jährige Jungen durchgeführt.

► Was ist ein Schwimmerischer Mehrkampf (SMK) und wozu ist er gut?

Der Landesschwimmverband Niedersachsen führt einmal jährlich einen Jugendmehrkampf durch, an dem die besten Sportler Niedersachsens teilnahmeberechtigt sind (Qualifikation über das Erreichen einer Mindestpunktzahl vor Meldeschluss). Dieser Wettkampf ist neben den Landesjahrgangsmeisterschaften einer der Zielwettkämpfe der Saison für die darin berücksichtigten Jahrgänge (10, 11jährige Mädchen, sowie 10 und 11jährige Jungen – in der Saison 2011/2012 sind dies die Jahrgänge 2000 und 2001 weiblich, sowie die Jahrgänge 2000 und 2001 männlich). Um diese Mindestpunktzahlen zu erreichen sollten pro Saison und vor Meldeschluss zum LSN Jugendmehrkampf möglichst zwei Jugendmehrkämpfe in Anspruch genommen werden. Der Bezirksschwimmverband Braunschweig führt in einer separaten Veranstaltung einen Jugendmehrkampf durch. Der andere Jugendmehrkampf der Saison wird zwecks Qualifikation für den LSN Jugendmehrkampf und der Nominierung für Lehrgangsmaßnahmen des Bezirksschwimmverbands Braunschweig (für den die Teilnahme an Jugendmehrkämpfen zwingend vorausgesetzt wird) vom Talentnest Wolfsburg organisiert und rechtzeitig vor Meldeschluss zum LSN Jugendmehrkampf durchgeführt. Zu diesem Jugendmehrkampf werden rechtzeitig alle Schwimmvereine innerhalb des Talentnests Wolfsburg eingeladen. Die Ergebnisse werden nach Beendigung des Wettkampfes an den Regionskoordinator des Bezirksschwimmverbands und an den Leiter des Arbeitskreises Talentnester im LSN weitergeleitet. Die erfolgreichsten Teilnehmer des Jugendmehrkampfs werden vom Leiter des Talentnests Wolfsburg zu den „Talentnest Athletik- und Wassertrainingslehrgängen“ eingeladen. Der Schwimmerische Mehrkampf wurde in der jetzigen Form innerhalb der Nachwuchskonzeption des Deutschen Schwimmverbands im Jahr 2010 eingeführt. Er wird jährlich sowohl im Rahmen der Norddeutschen Meisterschaften für 12jährige Mädchen, sowie 12 und 13jährige Jungen, als auch im Rahmen der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften für 12jährige Mädchen und 13jährige Jungen durchgeführt.

► Was sind Talentnester und wie funktionieren sie?

folgt

► Was ist eine Meisterschaft und wann kann ich daran teilnehmen?

Bei einer Meisterschaft treten die besten Sportler einer bestimmten Region gegeneinander an um den aktuell Besten unter ihnen zu ermitteln. Dieser trägt dann für ein Jahr (bis zur Folgeveranstaltung) den Titel des Meisters, den es in der Folgeveranstaltung zu verteidigen gilt. Meisterschaften werden von Kreisebene bis hin zu Weltmeisterschaften ausgetragen. Um an höheren Meisterschaften teilzunehmen muss man häufig vor dem Meldeschluss nachweisen können, dass man erforderliche Pflichtzeiten erreicht hat und damit dem Niveau der Veranstaltung gewachsen ist. Die Pflichtzeiten sorgen für ein angemessenes sportliches Niveau und und konstante Teilnehmerzahlen. Eine Übersicht der Ebenen im Schwimmsport kann man hier einsehen (Link auf die Übersicht Ebenen im Schwimmsport). Für die nationalen Meisterschaften kann man sich über Pflichtzeiten, bzw. nationale Rangliste qualifizieren, für internationale Meisterschaften wird man von den zuständigen Bundestrainern berufen.

 

    Besucher

  • Gesamt: 570530
    Heute: 193
    Gestern: 239

    Sponsoren

  • Delphin Palast Badeland Wolfsburg Rollwende Kunststoffforum Sport 2000 Grunddesign Holab Getränkemarkt ReWe Extaler Leifert Edeka Allerstraße